Hauptseite

Aktuelles

••••••••••••••••
Zuletzt geändert am 31. Januar 2016
Zurück zur Archiv-Übersicht
Nachrichtenarchiv 2015

21. Dezember 2015
Gürtelprüfung - Teil 2
Insgesamt 18 Judoka mit neuem Gürtel
Grösseres Bild zeigen !
Bei den Älteren haben bestanden:
   Andreas Fröschen       gelb-orange
   Jürgen Kellertshofer   orange
   Frank Becholds         orange
   Laurent Blaut          orange
   Fredi Gärtner          grün
   Marco Schlömer         blau

Außerdem haben die Kids:

   Till Schneider
   Johanna Kaiser und
   Roman Heinz

ihren weiß-gelben Gürtel erworben!

Allen herzlichen Glückwunsch!!!
Geschrieben von: Ralf

19. Dezember 2015
Gürtelprüfung zum Jahresabschluss
Grösseres Bild zeigen !
Zum Jahresabschluss haben noch 2 Prüfungen und zwar am 19-ten und 21-ten Dezember stattgefunden. Zuerst waren die Jüngeren dran. Erfolgreich haben die Prüfung abgeschlossen:
   Nikita Virajlo      weiß-gelb
   Joell Gjelal Gashi  weiß-gelb
   Tyler Pollmann      gelb
   Lorenz Kaminski     gelb
   Matteo Caruana      gelb
   Johannes Wynands    orange
   Matthias Lenzen     orange
   Anton Kaminski      orange
   Emilia Kaminski     orange-grün

Herzlichen Glückwunsch!!!
Geschrieben von: Ralf

09. Dezember 2015
Nikolausfeier 2015
Grösseres Bild zeigen !
Auch in diesem Jahr besuchte der Nikolaus wieder den BSC.  
Zur Nikolausfeier waren alle Judokas eingeladen. Dem Nikolaus wurde ein tolles und abwechslungsreiches Judoprogramm präsentiert. Es wurde gerollt, gefallen und sogar geworfen. Auch die Judo Kids konnten zeigen, was sie schon können. Viele Kinder hatten Gedichte auswendig gelernt, um sie vor dem Nikolaus aufzusagen. Ein paar Kinder hatten sogar den Mut in der vollbesetzten Halle etwas auf dem Saxophon oder der Flöte zu spielen. Am Ende der Feier gab es für jedes Kind eine Tüte mit vielen Süßigkeiten. Darauf haben sich alle schon lange gefreut.
 
Dem Nikolaus und dem Hans Muff hat es in diesem Jahr wieder besonders gut beim BSC gefallen, sodass sie sich schon darauf freuen, nächstes Jahr wieder zu kommen!
 
Ein Dankeschön auch an alle fleißigen Helfer, die bei der Vorbereitung und beim Aufräumen geholfen haben!
Geschrieben von: Benedikt

27. November 2015
Gemeinsames Training mit Setterich
Grösseres Bild zeigen !
Am 27.11.2015 konnte unser gemeinschaftliches Training unter der Leitung des Settericher Trainers Roger fortgesetzt werden. Wir danken Sascha Neetenbeek für die Organisation der Fahrt nach Setterich. Allen Teilnehmern hat es viel Spaß gemacht und wir freuen uns auf das nächste freundschaftliche Training in Geilenkirchen.
Geschrieben von: KH

22. November 2015
Bewegt älter werden
Grösseres Bild zeigen !
Eine Delegation des BSC war am 22.11.2015 zu einer Veranstaltung des NWJV zur Aktion des LSB mit dem Titel "Bewegt älter werden" unter der Schirmherrschaft von Franz Müntefering. Wir haben viel gelernt über diee Wichtigkeit des Sports beim gesunden Älterwerden. Der älteste anwesende Judoka war 84 und gewinnt noch regelmäßig die Seniorenweltmeisterschaft.
Geschrieben von: RH

22. September 2015
Vereinsmeisterschaft 2015
Leider muss die Vereinsmeisterschaft in diesem Jahr ausfallen!

28. August 2015
Ein abenteuerliches Wochenende für unsere Kleinen
Grösseres Bild zeigen !
Am verganenen Freitag ging es für unsere ganz Kleinen, zwischen 4 und 8 Jahren, statt auf die Matte zu einem aufregenden Ausflug ins Heuhotel nach Beeck.
So trafen sich Eltern, Kinder und Betreuer nachmittags in Müllendorf auf dem Grillplatz. Während die Kinder Spaß auf dem Spielplatz hatten oder die Pferde streicheln konnten, wurde das Grillen vorbereitet.
Nach dem Essen erwartete die Kinder ein Planwagen des Cremer Hofes. Es wurde sich von den Eltern verabschiedet und dann begann für die 25 Kinder auch schon die turbulente Fahrt mit Schlangenlinien und Kurven. Für die Kinder war das ein tolles Erlebnis!
Endlich im Heuhotel angekommen, mussten natürlich erst einmal die Regeln vereinbart werden. Im Stroh darf zum Beispiel nicht gegessen werden und beim Spielen gibt es auch einige Sicherheitsregeln, die zu befolgen sind. Dann suchte sich jedes Kind einen gemütlichen Schlafplatz im Heu und anschließend ging es dann in einen Raum voller Stroh, in dem gespielt, an Seilen geklettert und geschaukelt und herumgesprungen werden konnte. Die Kinder sahen danach aus wie kleine Vogelscheuchen und waren sichtlich begeistert!
Um 10 sollte Nachtruhe sein, aber bis dass alle in ihrem Heubett lagen und schliefen, war es natürlich noch viel später.

Am nächsten Morgen waren die Ersten schon um kurz vor sieben auf den Beinen und haben es sich nicht nehmen lassen, vor dem Frühstück noch einmal das Stroh unsicher zu machen. Alle haben beim Aufräumen und Aufrollen der Schlafsäcke tatkräftig mitgeholfen. Gut, dass wir anschließend mit Brötchen und frischem Kakao versorgt wurden! Frisch gestärkt ging es dann in den Stall, wo ein kleiner Streichelzoo auf uns gewartet hat. Kaninchen und Meerschweinchen wurden gefüttert, gestreichelt und von Schoß zu Schoß gereicht. Auch die Schafe auf der Wiese mussten versorgt werden, wobei es sich einige nicht nehmen ließen, das Schaffutter auch einmal selbst zu probieren.
Zum krönenden Abschluss ging es auf den gegenüberliegenden Spielplatz und zur „Rennpiste“ für die Trecker. Auf dem Karussell und bei der rasanten Abfahrt kamen alle noch einmal auf ihre Kosten. Um zehn Uhr trudelten dann bereits die ersten Eltern ein. Nachdem alles in den Autos verstaut und das gröbste Heu und Stroh abgeschüttelt war, ging ein schöner Ausflug zu Ende.
Wir hoffen, dass es allen gefallen hat und dass wir im nächsten Jahr wieder gemeinsam eine genauso tolle Zeit im Heuhotel verbringen werden!
Geschrieben von: Kerstin und Sandra

08. August 2015
Unser Verein hat 5 neue Trainer!
Grösseres Bild zeigen !
Die letzte Woche der Sommerferien haben Benedikt von Tongelen, Christopher Mandel, Jan Gärtner, Sascha Neetenbeek und Sandra Neetenbeek auf dem Trainer C - Lehrgang für Breitensport verbracht. Untergebracht waren die 5 mit 20 anderen Judokas und 3 Trainern im Schloss Oberwerries in Hamm. Hier erwartete sie über 8 Tage ein volles Programm, aufgeteilt in Theorie- und Praxiseinheiten. Die Einheiten begannen morgens um 9 und endeten zwischen 20 und 21 Uhr. Die Abende verbrachten alle zusammen in der "Guten Stube", einer kleinen Kneipe im Schloss, wo gemogelt oder gemaiert wurde.

In der Theorie erklärten die Referenten uns Themen wie die Methodik im Judounterricht, Differenzierung in einer Gruppe, motorisches Lernen, Entwicklungsphasen, Fehlerkorrektur, Rechts- und Versicherungsfragen, etc.
Außerdem sollten praktische Lehrproben zu zweit stattfinden, für die Themen verteilt und ein Stundenverlaufsplan ausgearbeitet wurde.
Freitagabend war eine theoretische Prüfung gangesetzt, die in Dreiergruppen bearbeitet wurde. Alle haben sie bestanden und deswegen musste das nach der Verkündung am Abend gefeiert werden!

Die Praxiseinheiten waren sehr vielfältig. Einer unserer Referenten, Henning Schäfer, machte mit der ganzen Gruppe (zwischen 15 und ca. 50 Jahre) ein Training für 5 bis 7-Jährige, bei dem wir gedanklich in den kanadischen Wald reisten und einen riesigen Spaß hatten. Jennifer Goldschmidt zeigte Elemente aus der Katame no kata und der Ju no kata. Klaus Büchter beschäftigte im Boden mit vielen Varianten, Tricks und besondere Techniken für alle möglichen Situationen. Außderdem hatte er verschiedene selbstgemachte Trainingsgeräte und einen Zirkel mitgebracht, der fast allen Muskelkater bescherte.
Samstagmorgen fand dann die praktische Prüfung statt. Nachdem diese bestanden war, war die Erleichterung groß. Nach einer Feedbackrunde, bei der bis auf das Essen und die Witze eines Referenten (natürlich nur aus Spaß) fast nichts bemängelt wurde, ging es für 25 neue Trainer wieder nach Hause.

Von diesem Lehrgang wird nauf jeden Fall nicht nur die Lizenz mitgenommen, sondern auch sehr viel Inspiration, Technik und eine ganz neue Einstellung zum Trainer-sein!  

Herzlichen Glückwunsch an die Fünf!
Geschrieben von: Sandra

22. Juni 2015
21 neue Gürtelfarben
Grösseres Bild zeigen !
Kurz vor den Ferien haben 21 Judokas aller Altersklassen nochmal ihre Gürtelfarbe gewechselt.

Wir gratulieren..

Joshua Bendt
Stella Piras
Robert Regulschi
Elonga Wakasonga
Elias Malsagov
Stella Posada Martinez
Elias Brendt
und Ramtin Mohajerani

..zum weiß-gelben Gürtel,

Darian Hoelper
Marlon Kraft
Jonas Krückel
Niklas Benedikt Laumen
Maximilian Noppeney
Raphael Roth
Gabriel Roth
Georg Wilhelm Gomes Voswinckel
und Johann Heinrich Gomes Voswinckel

..zum gelben Gürtel,

Saskia Satchell
Frank Bechholds
und Jürgen Kellertshofer

..zum gelb-orangenen Gürtel,

Fredi Gärtner

..zum orange-grünen Gürtel.

Die Ferien sind jetzt wirklich verdient!
Geschrieben von: Sandra

15. Juni 2015
500 Euro Belohnung für unser Engagement
Grösseres Bild zeigen !
Das Vorstandsmitglied der Raiffeisenbank Heinsberg, Klaus-Dieter Kroll, und der Leiter Filialkunden, Rudolf Klee, haben uns anlässlich des jährlich in Geilenkirchen stattfindenden Spendentages in der Raiffeisenbank Heinsberg mit 500 Euro für unser ehrenamtliches Engagement belohnt. Bankdirektor Kroll war voll des Lobes für unseren Verein. Er betonte, dass viele Aufgaben ohne die Arbeit von Vereinen und gemeinnützigen Organisationen gar nicht mehr bewältigt werden könnten.
Vor dem Hintergrund leerer öffentlicher Kassen sieht sich die Raiffeisenbank aufgrund der Verbundenheit mit den Menschen in der Region in der Pflicht, finanzielle Unterstützung zu leisten. „Praktisch als Belohnung für alle, die mit ihrem Einsatz das gesellschaftliche Leben attraktiv gestalten und sich ehrenamtlich sozialen und karitativen Aufgaben widmen“, unterstrich Kroll die Intention der Spendenvergabe in seinem Haus.
Das Foto zeigt uns bei der Spendenübergabe mit dem Leiter Filialkunden, Rudolf Klee (links), und Raiffeisenbank-Vorstandsmitglied Klaus-Dieter Kroll (rechts).
Geschrieben von: Raiba

06. Juni 2015
Brachelen 2015 - mit Feuer, Wasser und Blitz
Grösseres Bild zeigen !
Schulfrei, Sommerwetter und Zeltlager - da war schon die Vorfreude groß!
Bereits am Donnerstag bezog die Jugend des BSC den Zeltplatz in Brachelen und konnte bis zum nächsten Tag das schöne Wetter und die Ruhe genießen.
Freitag hatten viele Kinder leider keinen Brückentag, aber als die Schule dann aus war, wartete auch auf sie ein spannendes Wochenende. Wie bestellt war es sehr sehr warm. Und was macht man gegen die Hitze? Wasserschlacht! Besonderen Spaß hatten die Kinder dabei, die Betreuer mit Wasserpistolen und Wasserbomben zu duschen. Auch die Wasserrutsche und der kleine Pool hatten es den Kindern so angetan, dass das Grillen schon fast uninteressant war. Aber irgendwann kam dann doch der Hunger und Frank hatte als Grillmeister ziemlich viel zu tun.
Dann wurden unter Fredis Leitung "Olympische Spiele" veranstaltet, bei der die Kinder gegen die Erwachsenen in drei verscheidenen Disziplinen antraten. Beim Völkerball waren die Großen nicht zu schlagen, wurden dafür aber beim Fußball von den Kleinen abgezogen. Das Tauziehen war nicht ganz eindeutig und so wurde sich auf ein Unentschieden geeinigt.
Als es langsam dunkel war, wurden zwei Gruppen gebildet, von denen sich die eine so gut im Wald versteckte, dass sie von der anderen Gruppe nicht gefunden wurde.
Später begann es am Himmel zu blitzen. Leider fing es dann auch noch an, etwas stürmich zu werden und zu regnen, aber es war vorgesorgt. Mit Karten- und Knobelspielen verkrümelten sich alle in die Küche.
Am Samstag kamen einige Judokids zum Frühstück und zum Spielen nach Brachelen. Zusammen mit den Großen durfte Mittags selber Pizza nach den eigenen Wünschen belegt werden, die auch ziemlich schnell verputzt war.
Nachmittags veranstaltete Jan mit Marcos Hilfe ein Tischtennisturnier, bei dem ungefähr 15 Kinder gegeneinander spielten. Bei der Siegerehrung bekam jedes Kind einen kleinen Preis.
Nach dem Grillen am Abend gab es ein schönes Lagerfeuer und die Kinder konnten Stockbrot backen. Bis zum Dunkelwerden wurde noch gespielt und danach erzählten Saskia und Sandra von einem Schatz, der von Geistern bewacht im Wald versteckt war. So rannten alle, mit Leuchtbändern ausgerüstet, zusammen los. Sie folgten leuchtenden Spuren und zwischendurch raschelteten gruselige Geister an ihnen vorbei. Das alles konnte die Kinder aber nicht davon abhalten, den Schatz tatsächlich zu finden und zum Zeltplatz zu schaffen. Darin befanden sich Süßigkeiten und Seifenblasen, die unter den Schatzsuchern aufgeteilt wurden.
Nach dem vielen Toben und der Wärme waren sowohl Kinder als auch Betreuer am Sonntag ziemlich müde. Viele Eltern kamen nach dem Frühstück und halfen beim Aufräumen und Putzen, sodass alles schnell geschafft war.
Zu Hause gab es sicher viel zu erzählen. Es sind schon alle gespannt auf das nächste Jahr!
Geschrieben von: Sandra

24. Mai 2015
WICHTIG: Änderungen für Brachelen!
Da viele Schulen an Fronleichnam dieses Jahr keinen Brückentag haben, mussten wir die Planung des Zeltlagers in Brachelen etwas ändern. Diese sieht jetzt wie folgt aus:

JUGEND des BSC: Donnerstag bis Sonntag

KINDER ab 7 Jahren: Freitag, ab 15 Uhr bis Sonntag

KINDER unter 7 Jahren: Samstag zum Frühstück, bis zum Grillen

Wir bitten einige Eltern, uns mit den Kindern am Sonntag beim Aufräumen zu helfen!
Bei Fragen kann sich an die Trainer oder an die Geschäftsführung (Tel.: 02451 64357) gewandt werden.

25. April 2015
Dan-Prüfung im BSC
Grösseres Bild zeigen !
Wie schon einmal vor 2 Jahren, richtete der BSC in diesem Jahr eine Dan-Prüfung aus, zu der Prüflinge aus ganz NRW anreisten.
So zeigten 40 Judokas auf 4 Matten ihr Programm zum ersten, zweiten, dritten oder vierten Dan.

Gegen den Hunger an diesem langen Tag konnten die Prüflinge, Dan-Prüfer und Helfer sich an der großen Cafeteria bedienen, die, von Sandwiches über Obst bis zu Plätzchen mit allem bestückt, sehr viel Lob erntete.

Alle Prüflinge haben ihre Prüfung bestanden und dazu gratuliert der BSC recht herzlich!
Ein besonderer Dank geht an die Dan-Prüfer, die Helfer beim Auf- und Abbau und die Helfer an der Cafeteria!
Geschrieben von: Sandra

23. März 2015
Drei Prüfungen im März
Grösseres Bild zeigen !
Auf drei Prüfungen verteilt haben sich im März ganz viele, sowohl kleine, als auch große Judokas wieder einen neuen Gürtel verdient.

Herzlichen Glückwunsch an..

Henrik Pala
Jonas Höppener 
Lorenz Kaminski
Luis Wolters
Marlon Gruiters
Marius Dyong

.. zum weiß-gelben Gürtel

Ronja Satchell 
Lisa Solle
Grace Mesioye
Dennis Herschko
Frank Bechholds
Andreas Fröschen

.. zum gelben Gürtel

Laurent Blaut
Jost Flanhardt 
Lars Winkler
Alexander Heinz

.. zum gelb-orangenen Gürtel

Marlon Fröschen
Lukas Wirtz
Felix Solle

.. zum orangenen Gürtel
Geschrieben von: Sandra

09. Februar 2015
Kleine und Große verdienen sich wieder neue Farben!
Grösseres Bild zeigen !
Schon gleich zu Anfang des Jahres haben sich im BSC im Rahmen einer Prüfung wieder einige Gürtelfarben geändert.

Den gelben Gürtel tragen jetzt:
Lisa Marie Prümm
Saskia Satchell
Jürgen Kellertshofer

Den gelb-orangenen Gürtel tragen jetzt:
Angelina Krauß
Alexander Krauß

Den orangenen Gürtel trägt jetzt:
Fredi Gärtner

Den grünen Gürtel trägt jetzt:
Peter Kaminski

Herzlichen Glückwunsch!
Geschrieben von: Sandra

03. März 2015
Jugendtag und Mitgliederversammlung 2015
Einladung und Tagesordnungen
Am 18.März ab 18:30 findet in der Halle der diesjährige Jugendtag statt; im Anschluss daran die Mitgliederversammlung 2015. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen!

Tagesordnung Jugendtag
TOP  
1 Eröffnung durch den Vorsitzenden des Jugendausschusses
 
2 Stimmberechtigung, Anträge, Genehmigung des Protokolls 2014
3 Bericht der Jugendvertretung
4 Entlastung der Jugendvertretung
5 Wahl des Wahlleiters
6 Wahl des/der Vorsitzenden des Jugendausschusses
7 Wahl des/der stellvertretenden Vorsitzenden des Jugendausschusses
8 Wahl der 2 Jugendvertreter  
9 Wahl der Beisitzer (optional)
10 Wahl der Delegierten (optional)
11 Haushaltsplan 2015
12 Beschlussfassung über Anträge
13 Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung müssen laut Satzung bis zum 11.3.2015 schriftlich bei der Geschäftsstelle eingereicht sein. Wir bitten um zahlreiches Erscheinen der Mitglieder und/oder Eltern.

Mit freundlichen Grüßen


Marius Winkels Sandra Neetenbeek
Vorsitzende des Jugendausschusses
BSC Geilenkirchen e.V.


Tagesordnung Mitgliederversammlung
TOP  
1 Eröffnung durch den 1. Vorsitzenden
2 Stimmberechtigung, Anträge, Genehmigung des Protokolls 2014
3 Bericht der Geschäftsführerin
4 Bericht des Schatzmeisters
5 Bericht des Sportwartes
6 Bericht des Pressewartes
7 Bericht der Beisitzer Soziales  
8 Bericht der Kassenprüfer  
9 Entlastung des Vorstandes
10 Wahl der 2 Kassenprüfer
11 Beschlussfassung über Anträge
12 Festsetzung der Mitgliedsbeiträge
13 Genehmigung des Haushaltsplans 2015
14 Verschiedenes
Anträge zur Tagesordnung müssen laut Satzung bis zum 11.3.2015 schriftlich bei der Geschäftsstelle eingereicht sein. Der Vorstand bittet um zahlreiches Erscheinen.

Mit freundlichen Grüßen
Ralf Hölscher
1. Vorsitzender
BSC Geilenkirchen e.V.
Geschrieben von: RH

02. Februar 2015
Tage ohne Judotraining 2015
An folgenden Tagen des Jahres 2015 findet kein Training statt:

Alle Ferientage und zusätzlich auch nicht am

13.2. - 17.2.2015 Karneval
27.03.2015 Beginn Osterferien
15.05.2015 Christi Himmelfahrt
05.06.2015 Brachelen
26.06.2015 Beginn Sommerferien
02.10.2015 Beginn Herbstferien
21.12.2015 Weihnachtswoche
22.12.2015 Weihnachtswoche
Geschrieben von: RH

26. Januar 2015
Eltern-Kind-Training bei den Judo-Kids
Grösseres Bild zeigen !
Am vergangenen Montag konnten unsere Kleinsten ihren Eltern zeigen, was sie können!
Damit diese einmal selber erleben, was ihre Kinder denn so machen und um etwas Abwechslung ins Training zu bringen,
haben wir die Eltern einfach mal zum Mitmachen eingeladen.

Während die Kinder sich aufwärmten, wurde den Eltern der Ablauf des Trainings erklärt.
Es gab insgesamt acht Stationen, denen jeweils ein Elternteil zugeteilt war, mit Übungen von der "Zwillingsbaumstammrolle"
bis zum "heißen Draht". Jedes Kind hatte einen Zettel, auf dem die Eltern bewerten sollten,
wie gut die Kinder sich geschlagen hatten.
Nach einer anschließenden Trinkpause saßen alle Eltern wieder auf ihren Bänken, aber das war ja noch nicht alles.
Jetzt durften sie auch einmal bei den beliebten Abschlussspielen mitmachen!
Allerdings hatten sie schon beim Schildkrötenfangen keine Chance, als die Kinder mit Lachen und Geschrei auf sie stürmten.
Auch das Spiel "Rasenmäher" brachte sowohl für die Kleinen als auch für die Großen einen Riesenspaß.
Zum Schluss gab es dann noch Gummibärchen und einen Sticker für jedes Kind.

Das Feedback zu diesem Eltern-Kind-Training war sehr positiv und alle waren begeistert.

Ein Glück, dass es noch ganz viele neue Stationen gibt, sodass dieses bestimmt nicht das letzte Mal war!
Geschrieben von: Sandra
Nachrichtenarchive ab dem Jahr 2001