Nachrichtenarchiv 2002

Zurück zur Archiv-Übersicht!

7./ 8. Dezember 2002

Töpferturnier in Langerwehe
mehr Infos ...


4. Dezember 2002

Der Nikolaus im BSC 2002
mehr Infos ...


17. November 2002

Stefanie-Wendel-Gedächtnisturnier in Würselen
mehr Infos ...


16. November 2002

Frauenselbstverteidigungslehrgang mit Karel Langen im BSC
mehr Infos ...


10. November 2002

Internationales Einladungsturnier 2002
mehr Infos ...


29. September 2002

Vereinsmeisterschaft des BSC 2002
mehr Infos ...


7. September 2002

Kreiseinzelmeisterschaft U15 weiblich und männlich in Jülich am 7.9.2002
mehr Infos ...


6. und 7. September 2002

Judokas im Heuhotel in Beeck
mehr Infos ...


9. bis 12. Mai 2002

BSC "on tour" in Brachelen
mehr Infos ...


24. März 2002

Zwei neue Braungurte im Verein
mehr Infos ...


20. März 2002

Das gab's bei der Mitgliederversammlung ...
mehr Infos ...


20. März 2002

Kommt alle zur Mitgliederversammlung!
mehr Infos ...


15. Februar 2002

Der BSC war bei der Kreiseinzelmeisterschaft in Langerwehe
mehr Infos ...


10. Februar 2002

Der BSC geht mit im Karnevalsumzug!
mehr Infos ...



Kämpfer des BSC wieder erfolgreich bei kreisoffenem Turnier in Langerwehe

Die Bilder sind aus Platzgründen auf der Homepage nicht mehr verfügbar.

zurück


Der Nikolaus kam auch im Jahr 2002 in den BSC

Die Bilder sind aus Platzgründen auf der Homepage nicht mehr verfügbar.

zurück


Stefanie-Wendel-Gedächtnisturnier in Würselen 2002

Die Bilder sind aus Platzgründen auf der Homepage nicht mehr verfügbar.

zurück


Gruppenfoto vom Frauenselbstverteidigungslehrgang mit Karel Langen im BSC-Geilenkirchen

Gruppenfoto 1

Gruppenfoto 2

zurück


Internationales Einladungsturnier 2002

Link zur Platzierungsliste des Internationalen Einladungsturniers.

Zum diesjährigen Internationalen Einladungsturniers des BSC gab es wieder mal jede Menge Action auf und neben den Matten. An die 90 Kinder der Altersklassen U11 und U13 konnten sich am Sonntag miteinander messen. Die kleinen und großen Judokas der Vereine BC Erkelenz, Hei Sei Do Kerkrade (NL), JC Haaren und des BSC Geilenkirchen boten den vielen Besuchern, Betreuern und Trainern gute und faire Kämpfe.

Nach der Mittagspause kamen die Besucher in einen besonderen Genuss. Suzanne Goffin und Karel Langen (6. Dan Judo, 5. Dan Jiu-Jitsu; 1. Dan Aikido) vom Hei Sei Do Kerkrade begeisterten mit der Vorführung einer Jiu Jitsu Kata.

Dank der guten Organisation konnte die Siegerehrung eine Stunde früher als erwartet gegen 16.30Uhr vom Vorsitzenden des Stadtsportverbandes, Herrn Heinz-Dieter Reinartz, vorgenommen werden.

zurück


60 Judokas sehr erfolgreich bei der Vereinsmeisterschaft in Geilenkirchen

Dies ist der Link zu der Platzierungsliste der Vereinsmeisterschaft.

Fotos

zurück


Kreiseinzelmeisterschaft U15 weiblich und männlich in Jülich am 7.9.2002

Um 12 Uhr ging es los auf dem Parkplatz unserer Dienstags- und Mittwochshalle. Mit zwei Autos und drei Kämpfern fuhren wir nach Jülich zu Kreismeisterschaft der unter 15-jährigen.
Besonders gespannt waren die zwei frischgebackenen Gelbgurtträger Michael Lars Corsten und Alexander Devrine. Für die beiden war es das erste Turnier außerhalb des Vereins. Noch nie hatten sie in einer anderen Judohalle gekämpft. Auch Birte Müller stellte sich als einziges Mädchen des Budo Sport Clubs nach langer Kampfpause wieder ihren Gegnern.
Trotz eines kleinen Umwegs erreichten wir überaus pünktlich unser Ziel. Dadurch hatten wir genügend Zeit, uns auf die Kämpfe vorzubereiten. Schnell noch einmal die wichtigsten Tricks wiederholen und ein paar Runden laufen um sich aufzuwärmen. Das Betreuerteam hatte vorsorglich jede Menge Süßigkeiten mitgebracht, die auch schnell verdrückt waren. Dann ging es auf die Waage. Unsere vorher gemessenen Gewichte stimmten. Birte startete in der Klasse bis 40 kg. Lars lag mit seinem Gewicht knapp unter der 38 Kilo Grenze und Alexander startete eine Klasse höher bis 42 kg.

Kurz darauf ging es los. Ungefähr 140 Kämpfer waren insgesamt angetreten. Gekämpft wurde daher nach dem KO System mit doppelter Trostrunde. Alle drei starteten hoch motiviert und mit viel Spaß am kämpfen. Allerdings hatten sie es schwer sich gegen die starke Konkurrenz durchzusetzen. Lars ging so eifrig in seine Kämpfe hinein, dass er von der Kontertechnik seines Gegners im ersten Kampf völlig überrascht war. Alexander hatte seine Gegner gut unter Kontrolle. Zum Schluss fehlte ihm aber noch etwas Erfahrung. Birte hatte gute Wurfansätze wurde aber mit einer Technik nach hinten gekontert.
Zum Schluss konnten wir leider keinen Platz auf dem Treppchen erringen. In einem waren sich jedoch alle einig. Aus den Kämpfen in Jülich haben wir viel gelernt und bis zum nächsten Kampf wird noch härter trainiert als vorher.

zurück


Judokas machten das Heuhotel unsicher

Am 7-8.09.02 machte sich der Budo Sport Club auf den Weg zum Heuhotel in Beeck.
Dort konnten die kleinen Judo Kids eine Kuh melken und sich im Heu austoben. Richtig Spaß machte vor allem das Seilklettern. Gut bäuerlich gesättigt begaben wir uns anschließend auf eine ausgiebige Nachtwanderung. Danach gingen auch alle brav schlafen.

Nach dem Melken der Kuh und einem zünftigen Frühstück durften die Kids mit Mini - Traktoren fahren. Als nächstes ging es auf eine Schnitzeljagd. Inhalt dieser war, einige Rätsel zu lösen und ein Gedicht zu dichten. Gegen Mittag starteten wir unsere Planwagenfahrt zum Spielplatz Müllendorf. Highlight der Fahrt war eine Eisenbahn, die uns mit ihrem Nebelhorn erschreckte. In Müllendorf angekommen entdeckten die Kinder sofort den Spielplatz. Anschließend wurde gegrillt. Nach dem Essen waren einige Kids so müde, dass sie sich in der Grillhütte zum schlafen hinlegten.
Gegen Abend wurden dann alle zufrieden und müde von ihren Eltern abgeholt.

zurück


BUDO SPORT CLUB GEILENKIRCHEN on tour

Wollt ihr die Fotos von euch sehen? Dann klickt hier!

Fester Bestandteil der Freizeitaktivitäten des Budo Sport Club Geilenkirchen ist das jährlich stattfindende 3-tägige Jugendzeltlager auf dem kreiseigenen Jugendzeltplatz in Brachelen.

Auch diesmal hatten sich über 50 jugendliche Mitglieder gemeldet, die an der von Christa Bergs vorzüglich organisierten Veranstaltung teilgenommen haben.

Bei gutem Wetter wurde gleich nach der Ankunft das weitläufige Gelände erkundet und in Beschlag genommen. Unter fachmännischer Anleitung durch Klaus Reinartz wurde von den "großen Jungs" das Holz für die Abende gehackt und fürs Grillen und Lagerfeuer gestapelt. Am nächsten Tag fand dann das traditionelle Tischtennisturnier statt, das von Martin Corsten gewonnen wurde. Zusätzlich wurde noch am folgenden Tag ein Fußballturnier veranstaltet. Hier zeigten die Mädchen eindrucksvoll, dass Tore schießen nicht nur Jungensache ist. Beide Turniere wurde hervorragend durch Elmar Schneider organisiert.

Für Kurzweile sorgten auch die Mal- und Bastelstunden, die Isabell Grimm und Gabriele Müller organisierten.
Zwei Abende endeten mit einem Discoabend, der von dem Jugendvorstand vorgeschlagen wurde und von Christa Bergs mit einer fantastischen Licht- und Musikanlage in die Tat umgesetzt wurde. Dabei waren Marco Grunert und Martin Corsten als Rapper zu bewundern und ernteten viel Beifall für ihre Solovorstellungen. Ein Tanzwettbewerb, der für viel Heiterkeit sorgte, rundete am letzten Abend die Veranstaltungen ab. Für das Gelingen der Discoabende trug maßgeblich Sascha Braun bei, der mit viel Sachverstand als Discjockey fungierte. Das es bei der Rückfahrt am Sonntag mucksmäuschenstill im Bus war , konnte nicht verwundern, da doch alle Teilnehmer glücklich aber müde waren.

Einen großen Dank gilt es an alle zu richten, die diese Fahrt organisiert und unterstützt haben.

zurück


Zwei neue Braungurtträger im Budo Sport Club

Budo Sport Club schickt Judokas zur Braungurtprüfung nach Haaren

Karin Hölscher und Arkadiusz Nega, zwei Judokas des BSC, haben sich der Herausforderung gestellt und die Prüfung zum 1. Kyu abgelegt. Zusammen mit 10 weiteren Prüflingen von anderen Vereinen aus dem Judokreis Aachen nahmen sie am Sonntag, dem 24. März, an der Braungurt - Prüfung in der Sporthalle Haaren/Heinsberg teil.

Im Gegensatz zu den übrigen Kyu-Prüfungen gelten für die Braungurtprüfung härtere Bedingungen. Eine vorgeschriebene Wartezeit von einem Jahr muß von allen Anwärtern nach ihrer Blaugurt - Prüfung eingehalten werden. Die Prüfung selber wird von unabhängigen, vereinsfremden Kreisprüfern abgenommen. In diesem Fall mußten die zwei Prüflinge bis nach Haaren/Heinsberg fahren, um ihr seit Monaten einstudiertes Programm den beiden Prüfern Werner Bierbaum und Ibrahim El - Abdouni zu demonstrieren. Zuvor hatten sie dort an einem 2-tägigen Vorbereitungslehrgang unter Leitung des Kreisdanvorsitzenden Wilhelm Mahr und dem Referent Horst Wollermann teilgenommen. Der Lehrgang half den Prüflingen und weiteren 30 Teilnehmern die nötigen Techniken, Würfe, Haltegriffe, Hebel und die Fallschule zu vertiefen und auf besondere Prüfungseigenarten aufmerksam zu machen. Schließlich wurden alle 12 Prüflinge für ihre Mühen belohnt. Die beiden Prüfer waren mit dem Gezeigten sehr zufrieden.

Für die beiden Judokas des BSC hat die bestandene Prüfung noch einen weiteren positiven Beigeschmack. Karin Hölscher kann jetzt ihre bereits begonnene Ausbildung zum Fachübungsleiter im Bereich Judo abschließen. Der erst 14-jährige Arkadiusz Nega hat bereits vor wenigen Wochen an der Deutschen Meisterschaft in Rüsselsheim teilgenommen. Ein brauner Gürtel ist auf solch hohem Niveau unverzichtbar. Der BSC zählt nun neben vier Schwarzgurtträgern insgesamt drei Braungurtträger zu seinen Mitgliedern.

zurück


Budo Sport Club Geilenkirchen setzt auf junge Mitglieder

Jugendvertretung gewählt - Hauptversammlung mit Wahlen

Ganz auf die Jugend setzt der Budo Sport Club Geilenkirchen: Vorsitzender Ralf Hölscher zeigte sich erfreut, daß rund 40 Jugendliche zum ersten Jugendtag des Vereins erschienen waren. "Die Satzungsänderung im vergangenen Jahr verschafft uns die Möglichkeit, eine eigenständige Jugendvertretung mit eigenen Vertretern und Mitteln aufzubauen. Dies war unser Ziel und liegt damit genau auf der Linie der Bundes- und Landesverbände, die die Eigenständigkeit der Jugend fordern und fördern", so Ralf Hölscher. 80 Prozent der Mitglieder des Budo Sport Clubs sind Jugendliche, darauf ist der Vorsitzende besonders stolz. Bei der anschließenden Wahl des Jugendvorstandes erhielt Anja Thönnißen als Vorsitzende des Jugendausschusses das Vertrauen. Vertreter ist Roman Schneider. Die beiden Jugendvertreter sind Klaus Reinartz und Caroline Kistner.

Bei der anschließenden Jahreshauptversammlung verlas Karin Hölscher zunächst den Geschäftsbericht 2001. Das sportliche Highlight war das Jubiläumsturnier am 28. Oktober 2001 mit sechs teilnehmenden Mannschaften. Ebenso wurde an die Feier zum 10 -jährigen Bestehen am 24. November erinnert. Zum Jahresende betrug die Mitgliederzahl 168. Neben den vielen sportlichen Aktivitäten stehen etliche Freizeitveranstaltungen im Terminkalender. So laufen die Vorbereitungen für das Ferienwochenende im Mai in Brachelen auf vollen Touren. Mit dabei ist der befreundete Club Majo Yama aus Heerlen/ Niederlanden. Ferner hat man Kontakte zu einem finnischen Club aufgenommen, hier fehlt noch die Zusage. Sportwart Ralf Erdmann zeigte sich mit den sportlichen Leistungen mehr als zufrieden. Gürtelprüfungen wurden veranstaltet, Lehrgänge wurden von den Aktiven besucht. Erdmann dankte seinem Trainerteam Inna Ritter, Karin Hölscher, Gabriele Müller, Stefan Hölscher, Elmar Schneider, Hervè Wansi, Andrea Bergs, Anja Thönnißen, Judith Overhoff, Janine Muth, Melanie Braun, Melanie Heggen und Caroline Kistner. Beifall gab es für den Wirtschaftsbericht von Winfried Müller, der Verein steht auf gesunden Füßen. Voller stolz verkündeten Sandra und Stefan Hölscher, daß die Vereinsseite im Internet fertiggestellt ist. Unter www.budo-sport-club.de ist der Club präsent.

Bei den Neuwahlen gab es Wiederwahlen in allen Sparten. Vorsitzender ist weiterhin Ralf Hölscher, Karin Hölscher ist Geschäftsführerin. Die weiteren Vorstandsmitglieder: Sportwart Ralf Erdmann, Schatzmeister Winfried Müller, Pressewart Gabriele Müller, Beisitzer Christa Bergs und Isabell Grimm.

zurück


Wir treffen uns zur Mitgliederversammlung!

Die Berichte sind geschrieben, die Einladungen schon verschickt, wir brauchen also nur noch zu warten bis es soweit ist. Unsere alljährliche Mitgliederversammlung steht vor der Tür. Und dieses Mal gibt es etwas ganz besonderes:

Zum ersten Mal findet der Jugendtag statt und zwar direkt vor der Mitgliederversammlung. Die Satzungsänderung im vergangenen Jahr verschafft uns die Möglichkeit eine eigenständige Jugendvertretung mit eigenen Vertretern und eigenen Mitteln aufzubauen. Dies war unser Ziel und liegt damit genau auf der Linie der Bundes- und Landesverbände, die die Eigenständigkeit der Jugend fordern und fördern.

Den ersten Schritt haben wir im vergangenen Jahr mit der Satzungsänderung getan und der zweite Schritt ist die Einberufung des Jugendtages und die Wahl der Jugendvertreter. Dann ist die Geburtshilfe geleistet und die Jugendabteilung besteht selbstständig. Falls gewünscht steht der Vereinsvorstand natürlich beratend zur Verfügung.

Der Jugendtag ist die "Mitgliederversammlung" der Jugendabteilung, das heißt aller Mitglieder unter 27. Der Jugendausschuss ist der "Jugendvorstand" und besteht aus 4 Mitgliedern, möglichst 2 weiblichen und 2 männlichen. Vorsitzende(r) und Vertreter(in) sind Mitglieder des Vereinsvorstandes.

Es gibt einen Vorschlag für die Jugendordnung - die gültige wird durch die Jugend selbst bestimmt und durch den Jugendtag beschlossen.

Wegen dieser Neuerungen gibt es auch einige Änderungen zum Stimm- und Wahlrecht. Informationen dazu sind im Einladungsschreiben enthalten. Die Änderungen werden im Verlauf der Versammlung gegebenenfalls noch genauer erklärt.

zurück


Kreiseinzelmeisterschaft in Langerwehe am 27.01.2002

Mit drei aktiven Sportlern trat der Budo-Sport-Club Geilenkirchen am 27. Januar 2002 in Langerwehe zur Kreiseinzelmeisterschaft in der Altersklasse unter 11 Jahren (U11) an.

Linda Hansen und Christoph Machnik mußten in zahlenmäßig großen Kampfgruppen antreten und erreichten beide einen 9. Rang.

Sandra Kamp startete in der "unter 40 Kilo Gruppe". Gegen starke Gegner gewann Sie alle vier Kämpfe und erkämpfte sich den 1. Platz und damit den Titel des Kreiseinzelmeisters.

zurück


Der BSC feiert Karneval!


Hier gibt's das Bild zum Karnevalsumzug in Süggerath!

Die Vorbereitungen für unseren Karnevalsumzug 2002 laufen auf Hochtouren. Die Kostüme sind ausgesucht, die Bollerwagen organisiert und die Kamelle werden gekauft.

Am Sonntag, den 10. Februar um 14 Uhr, geht der BSC mit auf dem Süggerather Karnevalsumzug. Die jecken Jodukas treffen sich 13.30 Uhr vor dem Haus von Familie Bergs.

Jetzt seid ihr gefragt! Wer ist mindestens 12 Jahre alt und hat Lust als Cowboy oder Cowgirl verkleidet mit auf dem Umzug zu gehen? Seid ihr noch nicht 12, habt aber trotzdem große Lust? Bringt einfach eure Eltern mit!

Anmeldezettel werden in den nächsten Tagen verteilt. Bei Fragen wendet euch bitte an Anja Thönnißen, Andrea Bergs oder Christa Bergs.

BSC Alaaf!

zurück